Und nach Corona ? ... alles auf Anfang ?

Verbandstag am 18. September

Rückkehr zum Sportbetrieb unter Auflagen

vorsichtige Saisonplanung

Kai Christensen

Das Präsidium des SHKV hat einen neuen Termin für den Verbandstag festgelegt: Freitag, 18. September ! Vorbehaltlich der weiteren Entwicklung des Infektionsgeschehens soll die ursprünglich für April geplante Versammlung um 18 Uhr im Kieler Haus des Sports nachgeholt werden. Die Tagesordnung wird in den nächsten Tagen angepasst und erneut zugestellt. Gleiches gilt für den Haushaltsentwurf 2020, den Vizepräsident Finanzen Bernd Möller dann vorlegen wird. Die Jahresberichte für 2019 liegen mit dem Berichtsheft vor.


Die schrittweise Wiederaufnahme des Trainingsbetriebes in SH schreitet indes weiter voran, und orientiert sich an dem vom Deutschen Kegler- und Bowlingbund (DKB) erarbeiteten Konzept: Oberste Maxime bleibt die Eindämmung der Corona-Pandemie. Vor Ort wird uneingeschränkt auf die Organisationsfähigkeit und das hohe Verantwortungsbewusstsein der vielen ehrenamtlichen Funktionsträger*innen in den Vereinen vertraut.


Ob und inwieweit sich Lockerungen auch für den Punktspielbetrieb umsetzen lassen, bleibt weiter offen. Der DBKV veröffentlichte zwar auf Basis des bisherigen Rahmenterminplans neue Spielpläne für die Bundesligen, wonach ein Start am 19./20. September erfolgen soll. In SH wird Vizepräsident Sport Kay Rathje allerdings "mit gebremster Vorfreude" in die Vorbereitungen starten. Änderungen im Saison-Terminplan 2020/21 sind vorgenommen worden, die Buchung von Kegelsportanlagen für die SHKV-Ligen wird indes noch einige Zeit in Anspruch nehmen.


Die LM Bohle 2021 wird in Rendsburg (Einzel) und Bordesholm (Mannschaften/Doppel) ausgetragen werden, die weiteren Austragungsorte Husum und Neumünster müssen sich somit ein Jahr gedulden. Die LM Dreibahnen ist im kommenden Jahr am Sbd., 20. März in Wolfsburg vorgesehen. Dieser Termin wurde Kay Rathje bestätigt.