Deutsche Meisterschaften 2022

Ein erfolgreicher Abschluss der Kegelsaison 21/22

Tim Rocholl

Nach den Deutschen Meisterschaften der Senioren vom letzten Wochenende ging es vom 16.06.2022 bis zum 19.06.2022 für die Damen, Herren und U23 Kegler:innen ebenfalls nach Cuxhaven. Der erste Tag galt den Doppelwettbewerben der Damen und Herren.
Während sich im Doppellauf der Damen leider kein Duo aus Schleswig-Holstein für den Endlauf qualifizieren konnte, lief es bei den Herren geradezu grandios. Mit 933 Holz konnten sich Jörn Kemming und René Richter der SG Kiel in der Klasse Herren Doppel die wohlverdiente Goldmedaille sichern. Nur 6 Holz dahinter folgen die Kegelbrüder Kai Ludorf und Alexander Eggers, ebenfalls von der SG Kiel, mit 926 Holz. Noch mit 923 Holz im Vorlauf mussten sich Sven Kalweit und Lars Boller vom Oldenburger KBV im Endlauf mit dem 12 Platz zufrieden geben.
Direkt im Anschluss verpassten Nancy Prievenau und Kai Ludorf im Mixed Doppel die begehrte Bronzemedaille knapp um 1 Holz und mussten sich so mit dem vierten Platz zufriedengeben.



Am zweiten Tag machten sich die Mannschaften der SG Kiel und des Oldenburger KBV auf die Jagd nach den Treppchen. Mit 3704 Holz Endete diese Jagd für die Herren des Oldenburger KBV erfolgreich mit dem zweiten Platz.  Gekegelt haben Marc Stender, Arnim Barkholtz, Jörg Vogelmann, Jan Stender und Lars Boller. Die Herren der SG Kiel verpassten mit 3690 Holz knapp das Treppchen und landeten auf dem vierten Platz. Die Damen der SG Kiel konnten sich den fünften Platz sichern.



Das Ende der diesjährigen Deutschen Meisterschaften wurden klassischerweise mit den Einzelwettkämpfen bestritten. Den Anfang machten die U23 Keglerinnen. Hier konnte Merle Stöhrmann mit 910 Holz einen starken 5 Platz für sich entscheiden.
Im Anschluss konnten die U23 Kegler aus Kiel ihre Stärke unter Beweis stellen. Christoph Kähler der SG Kiel erkegelte sich hierbei nach einem spannenden Auskegeln die Goldmedaille. Nur zwei Holz dahinter reihte sich Kegelbruder Hauke Böttjer der SG Kiel in die Erfolgsreihe als dritter ein.
Die beiden Vorlaufersten Martin Fedde (Platz10 - Vorlauf: 2) und Erik Carstensen (Platz 11 - Vorlauf: 1) mussten sich im Endlauf mit den hinteren Plätzen zufrieden geben.



Während sich keine der Damen aus Schleswig-Holstein für den Endlauf qualifizierte, konnte Kai Ludorf einen zweiten Platz für sich beanspruchen. Mit 945 Holz im Endlauf und damit Holzgleich mit Malte Buschbeck der Cuxhavener Sportkegler Vereinigung unterlag Kai im Auskegeln um den ersten Platz. Kay Graumann von der SG Bordesholm/Rendsburg konnte sich mit 936 Holz einen vierten Platz erkämpfen. Marc Stender vom Oldenburger KBV sicherte sich den sechsten Platz und  Sascha Brinks der SG Kiel erspielte sich im Endlauf einen achten Platz.



Alle weiteren Ergebnisse findet ihr hier: Ergebnisse DM 2022